Helfern helfen - Kaspersky stellt kostenfreie Lizenzen für Gesundheitseinrichtungen zur Verfügung


Medizinisches Personal darf in kritischen Zeiten wie diesen nicht durch vermeidbare Cybervorfälle gestört werden. Ihre Aufgabe ist es, uns vor dem Coronavirus zu schützen. Daher hat Kaspersky beschlossen,  jeder Gesundheitsorganisation kostenlose Lizenzen für alle professionellen Sicherheitslösungen mit einer Laufzeit von 6 Monaten anzubieten.


Für die meisten Menschen stellt das Coronavirus COVID-19 lediglich ein Gesundheitsrisiko dar. Leider sehen einige Cyberkriminelle die Epidemie als zusätzliche Gelegenheit, zusätzliche Cyberangriffe zu starten. Gerade jetzt benötigen Gesundheitseinrichtungen einen hochwertigen Schutz für ihre Informationsinfrastruktur, auf den wirklich Verlass ist.


Reale Gefahren für Gesundheitsnetzwerke
Online-Kriminelle setzen auf die weit verbreitete Angst vor COVID-19 als Köder für Cyberangriffe. Genauso nutzen sie aber auch andere Themen und Methoden, um die Informationsinfrastruktur medizinischer Einrichtungen anzugreifen. Ziel ist es, aufgrund der momentanen Überlastung der IT-Dienste leichter in die Netzwerke der Kliniken eindringen zu können.

 

 

Jüngstes Beispiel: Online-Angriff auf Uniklinik Brno
Eine Klinik in der tschechischen Stadt Brno meldete jüngst einen Cyberangriff. Es wurden keine Details des Vorfalls bekannt gegeben, aber Krankenhausvertreter bestätigen, dass der Angriff Probleme mit der Datenbank der Klinik verursacht hat. Das Krankenhaus kann Patienten untersuchen, aber keine medizinischen Daten auf dem Server speichern. Die Folge? Die Klinik musste mehrere chirurgische Eingriffe absagen und Patienten auf andere Einrichtungen verteilen. Das Universitätsklinikum in Brno ist zugleich eines der größten tschechischen Zentren für Coronavirus-Tests, sodass das IT-Vorfallsmanagement schnell zu einer Frage von Leben und Tod wird.

 


 

Aktuell eine wichtige Aufgabe: Das digitale Gesundheitssystem schützen
Medizinisches Personal darf in kritischen Zeiten wie diesen nicht durch vermeidbare Cybervorfälle gestört werden. Ihre Aufgabe ist es, Menschen gesundheitlich zu versorgen und uns vor dem Coronavirus zu schützen.

 

Daher hat Kaspersky beschlossen, den Schutz medizinischer Einrichtungen vor Cyberbedrohungen zu unterstützen. Als Partner können wir deshalb aktuell jeder Gesundheitsorganisation sechsmonatige, kostenlose Lizenzen für folgende Sicherheitslösungen bereitstellen:


Kaspersky Endpoint Security für Business Advanced – die bewährte Lösung zum Schutz von Workstations und Datei-Servern
• Kaspersky Endpoint Security Cloud Plus – eine Cloud-Variante der Lösung für Workstations, welche Unternehmen schützt ohne die IT-Ressourcen zusätzlich zu belasten
• Kaspersky Security for Microsoft Office 365 – umfassender Schutz für Microsoft Office 365-Kollaborationsdienste
• Kaspersky Hybrid Cloud Security (Enterprise Server) – eine Lösung, mit der hybride Cloud-Infrastrukturen geschützt werden

 

INFO: Sonderaktion von Kaspersky, unverbindlich gültig bis einschl. 30.06.2020


 Um eine kostenfreie Lizenz zu erhalten, können sich Vertreter medizinischer Organisationen in Österreich direkt an uns wenden:

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.