Avast: Keine Weitergabe von Benutzerdaten bei Business-Kunden

Avast Software wurde die Weitergabe von Benutzerdaten an ein Tochterunternehmen vorgeworfen. Wir wollten selbstverständlich sofort über den Hintergrund informiert sein, und haben eine Erklärung vom Hersteller eingefordert.

Aktuell ist Avast Software in den Medien mit schweren Vorwürfen hinsichtlich der Weitergabe von pseudonymisierten Verhaltensdaten seiner Kunden konfrontiert. Das nehmen wir sehr ernst.

 

Deshalb ist es uns wichtig, Sie darüber zu informieren, dass ausschließlich die kostenfreie Version Avast Free für den privaten Einsatz von den Vorwürfen betroffen ist.

 

Bei den Business-Versionen von Avast Software wurden niemals und werden auch weiterhin keinerlei Daten an Dritte weitergegeben.


Ergänzend dazu die Erklärung von Avast Software:

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir können an dieser Stelle versichern, dass keine Avast Business Produkte von der bisherigen Datenweiterverarbeitung betroffen sind oder waren und hier lediglich die Weitergabe an Bedrohungs-Informationen in den aktuellen Versionen unserer Clients standardmäßig aktiviert war.


Bereits im Dezember 2019 haben wir schnell gehandelt und unsere Browser-Extensions aktualisiert, so dass sie jetzt mit den Anforderungen der Browser konform sind. Gleichzeitig haben wir in unseren Browsererweiterungen jede Art der Datenerhebung eingestellt, die nicht für unsere Sicherheitsfunktionen notwendig ist und geben durch die Browser-Extensions gesammelte Daten nicht mehr an unsere Tochtergesellschaft Jumpshot weiter.


Grundsätzlich stellen wir sicher, dass Jumpshot keine persönlichen Daten wie Name, E-Mail-Adresse oder Kontaktdaten erhält, die eine Person identifizieren könnten. Nutzer hatten bisher die Möglichkeit, der Weitergabe von Daten mit Jumpshot per Opt-out zu widersprechen.


Seit Juli 2019 implementieren wir ein Opt-in-Verfahren für alle neuen Downloads unserer Antivirus-Lösungen. Unsere Datenschutzrichtlinie beschreibt detailliert die Sicherheitsmaßnahmen, die wir für alle unsere Anwender vornehmen. Innerhalb unserer Produkte können unsere Nutzer auch ihre Einstellungen zur Privatsphäre anpassen - und dabei auch die Datenweitergabe ein- oder ausschalten.


Wir halten uns für alle Nutzer weltweit an die Datenschutzanforderungen der DSGVO und des California Consumer Privacy Act (CCPA).

 

Wir schützen die Geräte unserer Nutzer seit Jahrzehnten vor Cybergefahren. Wir wissen um unsere Verantwortung und nehmen diese auch sehr ernst, um die Balance zwischen der Privatsphäre unserer Nutzer und der notwendigen Nutzung derer Daten durch unsere  Sicherheitsprodukte zu halten

 

Weiterhin möchte ich Sie darüber informieren, dass wir ebenfalls mit sofortiger Wirkung die Geschäftstätigkeit der Firma Jumpshot einstellen werden, wie wir in unserer aktuellen Pressemitteilung kommuniziert haben: https://blog.avast.com/a-message-from-ceo-ondrej-vlcek

 

A.SYS IT-Sicherheit KG

 

Seitenhafenstrasse 15 Top 205

 

Gerne für Sie da:

Telefon:  01 585 76 36

 

1020 Wien

 

Mo - Do 08:30 - 17:30

E-Mail: office@asys.at

 

FN 474844a

 

Fr 08:30 - 16:00



Logo Kaspersky Gold-Partner
Logo Avast Gold-Reseller